Digitale Vermittlungsstelle vom Typ ADS

Inventarsnummer: T99 2/16/1
Jahre der Herstellung: 1989
Erzeuger: Kapsch - Schrack / Austrian Telecom
Herstellungort: Raum 2

Zu Beginn der 1980-er Jahre stieg die Nachfrage nach moderneren Fernmeldeleistungen als bisher kontinuierlich an, die mit dem damaligen Vermittlungsstellennetz nicht mehr befriedigt werden konnte. Als Resultat langwieriger Verhandlungen haben dann die Regierungen Österreichs und Ungarns einem Vertragsabschluss mit der Firma Austria Telecommunication (Kapsch und Schrack) zur Lieferung von elektronischen TPV-Vermittlungsstellen zugestimmt. In den digitalen, elektronischen Vermittlungsstellen vom Typ ADS (nach der Lizenz der kanadischen Northern Telecom produziertes Austrian Digital System) besteht das Schaltfeld, die Steuerung und die Kontrolle aus rein elektronischen Elementen. Ihre Eingangs- und Abgangsstromkreise können sehr gut sowohl mit analogen als auch mit digitalen Netzelementen verbunden werden und sie verfügen auch über ein modernes Signalsystem. Das ADS-Anschlusssystem passt sich den Vermittlungsstellen des vorhandenen und in Betrieb befindlichen Vermittlungsstellennetzes entsprechend an und hat für sämtliche Netzebenen auch Vermittlungsstellen des entsprechenden Typs, bzw. äußere (RSU) Stufen (RSU-Schaltdiagramm) vorzuweisen. Das Anschlusssystem eignet sich zum Versehen der Funktionen von äußeren Orts- und Durchgangs- (Orts- und Fernverbindungen) Stufen, wobei die einbaubare Kapazität die der elektromechanischen Vermittlungsstellen bei weitem überschreitet, also im Allgemeinen eine ökonomische Lösung bietet. Wie bei jeder digitalen Vermittlungsstelle stehen auch hier die erforderlichen Systemunterstützungen zur Wartung der Software sowie zur Feststellung eventueller Störungen zur Verfügung. Das erste ADS-Vermittlungsstellensystem wurde in Szombathely und Umgebung als erstes ungarisches digitales Vermittlungsstellensystem in Betrieb gesetzt (1989). Danach erfolgte an mehreren Stellen in Sopron, Budafok, Székesfehérvár und Umgebung, usw. die Inbetriebsetzung von ADS-Vermittlungsstellen. Außer in den ersten Jahren der 1990-er Jahre erfolgten keine weiteren Kapazitätserweiterungen.

Verbindene Bilder

  • Digitale Vermittlungsstelle vom Typ ADS

Unsere allerletzten Nachrichten
Postamúzeum
E-mail: info@postamuzeum.hu
Telephon: +36 1 269 6838
+36 1 322 4240
Adresse: 1068 Budapest, Benczúr u. 27.
Darstellung an der Google-Karte
Derzeitige Sprache: Deutsch
Alle Rechtre vorbehalten © 2013