Mobilnetze in Ungarn

Inventarsnummer: T99 2/12/2
Herstellungort: Raum 2

Das erste Mobilnetz war ein Netz, das auf einer Frequenz von 450 MHz und mit dem System NMT (Nordic Mobile Telephone) arbeitete und als analoges Netz bezeichnet wurde. Es war insofern analog, als die Funkkanäle zwischen Teilnehmerapparaten und Basisstelle analog waren und die anderen Netzelemente in einem Digitalsystem arbeiteten. Das Netz wurde von der Gesellschaft Westel Rádiótelefon Kft. (Westel 450) vom 15. Oktober 1990 bis zum 30. Juni 2003 betrieben. Auf der Abbildung sind die ersten Mobiltelefone zu sehen - das <<888>>Ericsson Hot-Line<> und <<889>>Motorola Associate 2000<>. 1994 entstanden zwei GSM (Global System for Mobile Telecommunication) Netze in einem Frequenzbereich von 900 MHz, die von den Gesellschaften Pannon GSM Távközlési Rt. und Westel 900 GSM Mobil Távközlési Rt. betrieben werden. Unser jüngstes Mobilnetz ist das von Vodafone, das auf einer Bandbreite von 1800 MHz arbeitet und ab dem 1. Dezember 1999 von der Gesellschaft V. R. A. M. Távközlési Rt. betrieben wird.

Verbindene Bilder

  • Mobilnetze in Ungarn

Unsere allerletzten Nachrichten
Postamúzeum
E-mail: info@postamuzeum.hu
Telephon: +36 1 269 6838
+36 1 322 4240
Adresse: 1068 Budapest, Benczúr u. 27.
Darstellung an der Google-Karte
Derzeitige Sprache: Deutsch
Alle Rechtre vorbehalten © 2013