Wechselstromklingel mit zwei Glocken in einem Holzkasten

Inventarsnummer: T16 D.160.0.
Jahre der Herstellung: 1908
Herstellungort: Raum 1

Ein eingehender Anruf wurde an den Fernsprechapparaten von einer Wechselstromklingel signalisiert. Hauptbestandteile: zwei entgegengesetzt gespulte Eisenkernspulen, Dauermagnet, Weicheisenplatte, Haken mit Schlägel, zwei Metallglocken aus unterschiedlichen Legierungen. Der Wecker eines OB-Apparates klingelte bei 160 - 500 Ohm, einer Spulenwindungszahl von 5000 bis 10000 und einer Stromstärke von 10-15 mA.

Verbindene Bilder

  • Wechselstromklingel mit zwei Glocken in einem Holzkasten

Unsere allerletzten Nachrichten
Postamúzeum
E-mail: info@postamuzeum.hu
Telephon: +36 1 269 6838
+36 1 322 4240
Adresse: 1068 Budapest, Benczúr u. 27.
Darstellung an der Google-Karte
Derzeitige Sprache: Deutsch
Alle Rechtre vorbehalten © 2013